So Good» Blog Archive 2020 wird das Hochzeitsjahr – was tun wenn Band, Fotograf oder Location bereits gebucht sind? | So Good

2020 wird das Hochzeitsjahr – was tun wenn Band, Fotograf oder Location bereits gebucht sind?

2020 wird eifrig geheiratet. Warum das so ist und wie man trotzdem seine Traumhochzeit feiern kann, obwohl viele Hochzeitsdienstleister bereits ausgebucht sind, beschreiben wir im Beitrag.

2020 wird das Hochzeitsjahr! Es sieht so aus, als ob viele Paare bewusst auf die schöne Jahreszahl 2020 gewartet haben um heuer den Bund für´s Leben zu schließen.
Das zeigt sich, in dem viele Hochzeitsdienstleister bereits ungewöhnlich früh ausgebucht waren bzw. für beliebte Hochzeitstermine während der Hochzeitssaison (April – Oktober) gebucht waren. Egal ob Hochzeitsfotograf, Hochzeitslocation, Anbieter für Hochzeitsdeko oder Hochzeitsmusik, quer durch die Bank sind sehr viele Hochzeitssamstage bereits belegt, teilweise auch schon die Freitage.

Auch bei uns ist das nicht anders, für die meisten Wochenenden der Hochzeitssaison sind wir bereits gebucht, vielen interessierten zukünftigen Brautpaaren müssen wir leider absagen. Es fragen uns aber auch Paare, die uns bereits gebucht haben nach Empfehlungen für zum Beispiel Hochzeitsfotografen, weil der Wunschfotograf an dem Termin keine Zeit mehr hat. 
Daher möchte wir hier ein paar Tipps geben wie Sie trotzdem Ihre Traumhochzeit 2020 feiern können, obwohl der Wunschfotograf oder die Wunschband vielleicht keine Zeit mehr hat.

Der gewünschte Hochzeitsdienstleister hat keine Zeit? Das kann man machen.

Nach Weiterempfehlungen fragen

Zuerst sollten Sie auf jeden Fall direkt beim jeweiligen Dienstleister, der keine Zeit mehr hat, nachfragen ob er Kollegen empfehlen kann. Denn in der Regel kann ein Fotograf, eine Band etc. Kollegen empfehlen, die er/sie kennt und mit denen er/sie zusammenarbeitet. 
Hochzeitdienstleister werden naturgemäß nur Kollegen weiterempfehlen, die sie gut kennen und die ebenfalls hochwertige Arbeit abliefern. Sie als zukünftiges Brautpaar können daher sicher sein, gute Alternativen angeboten zu bekommen.

Wir arbeiten beispielsweise mit einigen anderen Hochzeitsbands zusammen die wir bei Bedarf gerne weiterempfehlen, das ganze geht aber auch auch branchenübergreifend. Vermieter von Hochzeitslocations können Ihnen oft auch verschiedene Bands oder Fotografen empfehlen, Caterer wissen mit welchen Locations sie gut zusammenarbeiten, Hochzeitsfotografen kennen viele verschiedene, wunderschöne, romantische Hochzeitslocations. 

Netzwerke für Hochzeitsdienstleister im Internet nutzen

Im Internet gibt es verschiedene Webportale, auf denen viele verschiedene Dienstleister rund um´s Thema Heiraten aufgelistet werden. Diese sollten Sie auf jeden Fall durchforsten und die einzelnen Anbieter kontaktieren, die Chance ist groß, dass der eine oder andere vielleicht doch noch Zeit hat.

Beispiele für solche Netzwerke wären https://hochzeits-location.info/https://hochzeit.click/, https://www.zankyou.at/ oder https://hochzeitskiste.info/. Das sind aber nur einige Beispiele, Google liefert zu dem Thema noch viele weiteren Ergebnisse.

Stöbern Sie auf Pinterest

Auch Pinterest wird immer beliebter um Dienstleister für Hochzeiten zu finden. Suchen Sie nach den Themen, die Sie suchen. Zum Beispiel nach Hochzeitsband, Fotograf, Hochzeitslocation usw. Auf Pinterest finden sich mittlerweile für jeden Bereich unzählige interessante Artikel mit Tipps, Vorschlägen oder direkten Empfehlungen für Anbieter. 

Hochzeitsmessen besuchen

Hochzeitausstellungen / Hochzeitsmessen gibt es viele. In diesen Wochen finden jetzt die letzten Hochzeitsmessen dieser Saison statt, besuchen Sie noch so viele Hochzeitsmessen we möglich.
Auf jeder Messe stellen viele Dienstleister aus und präsentieren Ihr Leistungsangebot, gut möglich dass der eine oder andere auch an Ihrem Wunschtermin noch Zeit hat.

Wenn gar nichts mehr geht: Kreativ werden bei der Hochzeitsplanung

Wenn man sucht und sucht, findet aber einfach nicht den richtigen Fotografen, den Trauredner den man möchte oder die gewünschte Liveband für die Hochzeitsfeier, dann bleibt nichts anderes übrig als kreativ zu werden.

Oft hilft schon die Wahl eines anderen Hochzeitsdatums. Eine Hochzeit an einem sogenannten Schnapsdatum (wäre heuer zum Beispiel der 10.10.2020) ist sehr beliebt, dementsprechend viele Dienstleister sind da gebucht. Oft geht es aber schon ein Wochenende früher oder später wesentlich entspannter zu. 
Wir empfehlen daher bei der Wahl des Hochzeitsdatums wenn nötig flexibel zu sein, denn letztendlich geht es ja nicht (nur) um ein schönes Datum, der Hochzeitstag selbst sollte ja auch perfekt sein. Und da ist ein Hochzeitstag mit allem Drum und Dran so wie man es haben möchte auf jeden Fall mehr Wert, als die Hochzeit an einem Schnapsdatum zu feiern, und dafür aber Dienstleister buchen zu müssen, mit denen man nicht 100% glücklich ist. 

Auch am Hochzeitstag selbst kann Flexiblität dazu beitragen, dass der Wunschdienstleister vielleicht doch noch Zeit hat. Vielleicht muss man die Trauung nur um 1 oder 2 Stunden verschieben, und der gewünschte Pfarrer hat Zeit. Oder man macht das Hochzeitsfotoshooting am Morgen vor der Trauung, und der gewünschte Hochzeitsfotograf hat Zeit. 
Es lohnt sich auf jeden Fall, kreativ bei der Planung des Hochzeitstages zu sein.

Fazit

Es ist 2020 definitiv schwierig, 2020 die eigene Traumhochzeit mit allen gewünschten Hochzeitsdienstleistern so zu planen. wie man das möchte. Denn heuer heiraten sehr viele Paare, sehr viele Dienstleister sind daher bereits ausgebucht oder haben kaum mehr freie Termine.

Mit ein bischen Kreativität und Ausdauer bei der Hochzeitsplanung lässt sich aber auch heuer noch eine wunderschöne Hochzeit gestalten.